Hier findest du Rezepte, die leicht und alltagstauglich sind und voller guter sowie saisonaler Zutaten.
Mit gesunden Komponenten, die deinem Körper gut tun – ohne dass der Genuss dabei zu kurz kommt.

Grapefruit aus dem Ofen

Ich war nie so ein großer Fan von Grapefruits bis ich dieses Rezept für mich entdeckt habe. Dafür kann ich jetzt gar nicht genug bekommen von Grapefruits und verzehre sie immer öfter auch ohne sie davor zu braten.

Zubereitungszeit: 10-15 Minuten |Küchenutensilien: Messer, Schneidebrett | Für: 1 Person

Zutaten:

1 Grapefruit, Zimt, Rosmarin oder Thymian, 1 Tl Honig oder Kokosblütenzucker (Optional)

Zubereitung:

Heize das Backrohr auf 150C vor. Schneide die Grapefruit in die Hälfte und platziere sie in eine ofenfeste Form. Brate sie 10-15 min bei 180C. Am besten merkst du das die Ofen-Grapefruit fertig ist wenn sie sich leicht aus der Schale heraus hebt. Den Rosmarin/Thymian kannst du auch die letzen 5min dazu geben beim braten!

Garniere deine Grapefruit mit Zimt und für alle Naschkatzen unter euch kann man auch ein wenig Kokosblütenzucker oder Honig über die warme Frucht träufeln. Am Besten lässt sich die Grapefruit dann Stück für Stück mit einem Löffel innerhalb der Segmente auslöffeln.

Bon Apetit!!

 Green Veggie Bowl

 

 Veggie- Bowls sind eine Art der Essens Kombi, wie ich am liebsten esse. Ich es liebe, verschiedene Texturen, Geschmacksrichtungen, warme und kalte Speisen zu mischen, sowie den wunderschönen Anblick dieser farbenfrohen Schüssel.

 Zubereitungszeit: 20 Minuten |Küchenutensilien: Messer, Mixer, Blender oder Stabmixer, Spiral Schneider oder Gemüseschäler             Für: 2 Personen

Zutaten:

1-2 Zucchini je nach Größe , 1 Brokkoli, frischer Salat nach belieben,1 Süßkartoffel, 1 Avocado, 1 halbes Glas Kichererbsen, 1EL Sonnenblumen Kerne, 1 Zitrone, Frische Kräuter nach Wahl: Basilikum, Petersilie, Oregano, 2 Tl Kokosöl, 1 Tl Olivenöl,  1TL Salz, Gewürze: Fenchelsamen,Kreuzkümmel, Koriandersamen, Frische oder getrocknete Kräuter, Basilikum,

    Zubereitung:

Zuerst erhitze dein Backrohr auf 200Grad, schäle die Süßkartoffel, schneide sie in 1-2 cm große Stücke, erhitze 1 Tl Kokosöl und füge es in eine Schüssel zusammen mit den Süßkartoffeln und Gewürzen nach Wahl und mische das Ganze gut durch, anschließend brate sie für 20-25 min im Backrohr bei 180Grad. Wasche und schneide den Brokkoli dann dünste in für 10 Minuten in einem Topf mit etwas Wasser. Wasche schneide die Zucchini mit dem Spiralschneider oder mit dem Gemüseschäler in dünne Streifen dünste sie für 2Min. Wasche die Kichererbsen gut durch bis du keinen Schaum mehr siehst und brate sie mit etwas Kokosöl, bis sie etwas crispy sind, füge die Gewürzmischung hinzu. Schäle die Avocado und mixe sie mit den Sonnenblumenkernen, den Saft 1/2 Zitrone, eine Brise Salz, 2EL Wasser zu einer cremigen Masse.Wasche und reiße deinen Salat in Stücke garniere ihn mit Zitrone und etwas Olivenöl. Platziere alle Zutaten in eine schöne Schüssel und genieße die verschiedene Texturen, Geschmacksrichtungen, den wunderschönen Anblick dieser farbenfrohen Schüssel.

Spüre, dass wirklich alle Sinne durch dieses Essen erfüllt werden, das zu einem angenehmen Gefühl der Fülle führt.

Coconut Chia Pudding

 

Dieser Pudding ist eine gute leichte Alternative zu Haferflocken und eignet sich perfekt zum Mitnehmen!

Zubereitungszeit: 10 Minuten | Über Nacht in den Kühlschrank oder mit warmen Wasser zubereiten und 20 Minuten ziehen lassen! Für 2 Personen  Küchenutensilien: Messer, Mixer Schneidebrett

Zutaten:

2 EL Chia Samen ,100-150 ml Kokosmilch, 100 ml Wasser, 1 TL Honig/Dattelsirup oder Kokosnussblütensirup, Frisches Bio Obst nach Belieben

Hier am Bild:

1/2 Mango, Physalis, Granatapfelkerne

Topping:

Zimt, Kokosnuss Chips oder Raspel

Fülle jeweils 1 TL Chia Samen in ein Weck- oder Rex Glas und füge die Kokosnussmlich und Wasser hinzu + deine Süßung nach Wahl. Vermische die Masse gut und stelle sie an einen kühlen Ort.

Für das Fruchtpüree eignet sich gut Mango, Birne, Pfirsich oder Nektarinen. Je nach Saison und Verfügbarkeit. Die Frucht einfach in den Mixer geben und zu einer cremigen Soße verarbeiten.

Für das Topping:

Auch hier wieder nach Belieben. Granatapfelkerne, Beeren, Physalis und für den Crunch Kokos-Raspeln oder Chips and LOVE.

Et‘ viola…das perfekte Frühstück zum Mitnehmen!

Green Juice

 

Grüne Lebensmittel sind so essentiell für unseren Körper. Versuche diesen Juice 2-3 Mal/Woche in deine „Morning Routine“ zu integrieren. Mit diesem Rezept hast du in ein paar Schritten deinen persönlichen „Cleansing-Energizer“ fertig! .. und psst dieses Rezept eignet sich auch Bestens zum Saft- Fasten! 

Zubereitungszeit: 10-15 Minuten Küchenutensilien: Messer, Schneidebrett, Standmixer oder Stabmixer | Für: 1-2 Personen

Zutaten:

1/4 Gurke, 1 Handvoll Zerkleinertes Blattgrün ( Mangold, Spinat, Rucola, Salat) was du frisch und Bio bekommst! 1/2 Handvoll Kräuter deiner Wahl! ( z.B. Petersilie, Basilikum, Koriander, Minze) Optional: 1/4 Bio Stangensellerie, 1 Bio Apfel (deine Lieblingssorte), 1-2 cm Ingwer, Saft einer 1/2 Zitrone, 150 – 200 ml Wasser

 

 

 

Zubereitung: 

Zerkleinere die Gurke und Apfel und gib sie als erstes in deinen Standmixer. Anschließend füge das zerkleinerte gewaschene Blattgrün und die Kräuter hinzu. On Top kommt der grob zerkleinerte Stangensellerie, sowie der Ingwer und der Saft einer halben Zitrone. Zum Schluss füge noch das Wasser hinzu. Mixe das ganze gut durch ( ca. 1 min).

Zum Schluss presse die etwas dickere Flüssigkeit durch ein Sieb oder ein Nutmilk-bag oder Stofftuch.

Et voila fertig ist dein Cleansing – Energizer!

Tipp: Trinke das ganze ca. in den nächsten 15 min nach der Fertigstellung, um die Erhaltung der beinhalteten Enzyme zu bewahren!

“Food for the body is not enough. There must be food for the soul.”

Dorothy Day